POWERLIFTING

Im Powerlifting, auch Kraftdreikampf genannt, werden maximale Gewichte bewegt.

In seinen 3 Einzeldisziplinen Kniebeugen, Bankdrücken und Kreuzheben gilt es, im Wettkampf die größtmögliche Last zu bewältigen.

Als Sportart der Schwerathletik ist Powerlifting am ehesten mit dem Olympischen Gewichtheben Reissen, Stossen (Zweikampf) vergleichbar.       

In der Schweiz finden seit 1998 regelmässig Wettkämpfe statt, der Zuwachs und das Interesse am Sport ist gross.

Der nationale Verband Swiss Powerlifting www.powerlifting.ch verzeichnet 2020 160 lizenzierte Athleten und 13 Mitgliedervereine mit einer stetig wachsenden Community. Powerlifting ist mehr als nur Kraftsport, es ist Leidenschaft. 

 

VEREIN

Verein für Kraftsport Thun mit Sitz in Thun

STATUTEN

Zweck

Der Verein bezweckt die Förderung der Sportart Powerlifting sowie des Kraftsports im Allgemeinen in der Region Thun/Berner Oberland. Der Verein bietet Interessierten einen Einstiegspunkt in die Sportart und unterstützt Athleten bei der Teilnahme an Wettkämpfen. Darüber hinaus will der Verein auch die Popularität der Sportart Powerlifting in der Region stärken. Regelmässig veranstaltet Kraftsport Thun offene Vereinstrainings und bietet Interessierten die Möglichkeit zum Austausch.

Kraftsport Thun setzt sich für einen gesunden, respektvollen, fairen und erfolgreichen Sport ein. Er lebt diese Werte vor, indem er - sowie seine Organe und Mitglieder – dem Gegenüber mit Respekt begegnet, transparent handelt und kommuniziert. Kraftsport Thun anerkennt die aktuelle «Ethik-Charta» des Schweizer Sports.

Kraftsport Thun setzt sich gegen Doping ein.

Doping

Doping widerspricht den fundamentalen Prinzipien des Sports sowie der medizinischen Ethik und stellt ein Gesundheitsrisiko dar. Aus diesen Gründen ist es verboten. Kraftsport Thun und seine Mitglieder unterstehen dem Anti-Doping-Reglement von Swiss Powerlifting und dessen Ausführungsbestimmungen. Die Definition von Doping wird im Anti-Doping-Reglement von Swiss Powerlifting erläutert.

Mittel

Zur Verfolgung des Vereinszweckes verfügt der Verein über folgende Mittel:

  • Mitgliederbeiträge

  • Erträge aus eigenen Veranstaltungen

  • Subventionen

  • Erträge aus Leistungsvereinbarungen

  • Spenden und Zuwendungen aller Art

  • Die Höhe der Mitgliederbeiträge wird jährlich von der Mitgliederversammlung festgelegt. Der Betrag ist jedoch auf 250.- pro Geschäftsjahr begrenzt. Aktivmitglieder bezahlen einen höheren Beitrag als Passivmitglieder da die Mitgliedschaft auch die Jahreslizenz von CHF 75.- beinhaltet. Ehrenmitglieder sind vom Beitrag befreit. Das Geschäftsjahr entspricht dem Kalenderjahr.

Aktivmitgliedschaft: 200.- (Jahreslizenz inbegriffen)

Passivmitgliedschaft: 50.- (ohne Lizenz)

Mitgliedschaft

Aktivmitglied mit Stimmberechtigung kann jede natürliche Person werden, die an Powerlifting-Wettkämpfen teilnehmen will.Passivmitglied ohne Stimmberechtigung kann jede natürliche und juristische Person werden, die Interesse am Vereinszweck hat.

​Die Generalversammlung kann auf Antrag des Vorstands Personen, die sich besonders für de den Verein verdient gemacht aben, zu Ehrenmitgliedern ernennen.

Aufnahmegesuche sind an den Präsidenten/die Präsidentin zur richten; über die Aufnahme entscheidet der Vorstand.

Erlöschen der Mitgliedschaft

Die Mitgliedschaft erlischt

  • bei natürlichen Personen durch Austritt, Ausschluss oder Tod.

  • bei juristischen Personen durch Austritt, Ausschluss oder Auflösung.

Austritt und Ausschluss

Ein Vereinsaustritt ist jederzeit möglich. Das Austrittsschreiben muss mindestens vier Wochen vor der ordentlichen Generalversammlung an den Präsidenten gerichtet werden.

Organe des Vereins

Die Organe des Vereins sind:

  1. die Generalversammlung

  2. der Vorstand

Die Generalversammlung

Das oberste Organ des Vereins ist die Generalversammlung.

Die GV setzt sich aus den Aktivmitgliedern zusammen. Jedes Aktivmitglied hat ein Stimmrecht. Ohne Stimmrecht nehmen an der GV die Passiv- und Ehrenmitglieder teil.

Einberufung der GV

Eine ordentliche Generalversammlung findet jährlich am Anfang des Jahres statt. Der Termin der GV wird den Mitgliedern durch den Vorstand mindestens 60 Tage im Voraus bekannt gegeben. Die Einberufung hat mindestens 30 Tage vor diesem Termin unter Mitteilung der Traktandenliste zu erfolgen. Anträge zur Traktandierung von Geschäften der GV sind dem Vorstand spätestens 45 Tage vor der Versammlung einzureichen.

Aufgaben und Kompetenzen der GV

Die Generalversammlung hat die folgenden unentziehbaren Aufgaben:

Wahl bzw. Abwahl des Vorstandes sowie der Rechnungsrevisoren

a) Festsetzung und Änderung der Statuten

b) Genehmigung der Jahresrechnung nach Kenntnisnahme des Revisorenberichts

c) Beschluss über das Jahresbudget

d) Festsetzung des Mitgliederbeitrages

e) Behandlung der Ausschlussrekurse

f) Entlastung des Vorstands

g) Beschlussfassung über Anträge des Vorstandes und der Mitglieder

h) Entscheid über die Auflösung und Liquidation des Verbands.

Beschlussfähigkeit und Beschlussfassung der GV

Jede rechtmässig einberufene GV ist beschlussfähig. In einer GV, die über die Änderung der Statuten oder die Auflösung des SP zu beschliessen hat, müssen mindestens die zwei Drittel der Stimmrechte vertreten sein.

Die GV fasst ihre Beschlüsse mit einfachem Mehr der abgegebenen Stimmen.

Der Vorstand

Der Vorstand besteht aus

·dem Präsidenten

·der Vizepräsidentin

·dem Sekretär und Kassier
Der Vorstand vertritt den Verein nach aussen und führt die laufenden Geschäfte. Er bereitet die Beschlüsse der GV vor und sorgt für deren Vollzug.

Kandidat/innen für den Vorstand müssen Mitglieder eines Mitgliedervereins des SP sein.

Präsident/in, Vizepräsident/in und die Mitglieder des Vorstands werden von der GV für eine Amtsdauer von einem Jahr gewählt. Sie beginnt direkt nach der Wahl und dauert bis zum Ende des nächsten Kalenderjahres.

Der Vorstand wird vom Präsidenten, im Verhinderungsfall von der Vizepräsidentin oder vom Sekretär einberufen.

Der Vorstand ist beschlussfähig, wenn mehr als die Hälfte der Vorstandsmitglieder anwesend sind. Die Beschlüsse werden mit dem einfachen Mehr der abgegebenen Stimmen gefasst. Bei Stimmengleichheit entscheidet der/die Präsident/in.

Die Revisoren

Die Generalversammlung wählt jährlich einen Rechnungsrevisor, welcher die

Buchführung kontrollieren und mindestens einmal jährlich eine Stichkontrolle

durchführt. Aktuell ist keine Revision notwendig, da der Verein weder über die erforderliche Bilanzsumme noch den erforderlichen Umsatz verfügt.

Unterschrift

Der Verein wird verpflichtet durch die Kollektivunterschrift von zwei Mitgliedern des Vorstandes.

Haftung

Für die Schulden des Vereins haftet nur das Vereinsvermögen. Eine persönliche Haftung der Mitglieder ist ausgeschlossen.

Kraftsport Thun haftet nicht für Unfälle, Sachschäden und Haftpflichtansprüche, die im Zusammenhang mit der Benutzung von Dienstleistungen und der Teilnahme an Aktivitäten des Kraftsport Thun durch die Mitglieder oder Dritte entstehen. Diese haben sich entsprechend selbst zu versichern.

Statutenänderung

Die vorliegenden Statuten können abgeändert werden, wenn drei Viertel der Anwesenden Mitglieder dem Änderungsvorschlag zustimmen.

Auflösung des Vereins

Die Auflösung des Vereins kann mit einer drei Viertel Mehrheit beschlossen werden, wenn mindestens zwei Drittel der Stimmrechte an der Versammlung teilnehmen. Bei einer Auflösung des Vereins fällt das Vereinsvermögen an eine Institution, welche den gleichen oder einen ähnlichen Zweck verfolgt.

Inkrafttreten

Diese Statuten sind an der Vereinsversammlung vom 26.10.2019

angenommen worden und sind mit diesem Datum in Kraft getreten.

KONTAKT

Kraftsport Thun / Berner Oberland
Gerwerbestrasse 15 
3600 Thun
kraftsportthun@gmx.ch
078 947 95 08
  • Facebook - Black Circle
  • Instagram - Black Circle

©2020 Kraftsport-thun proudly created by wix.com